Tag 1: Etwas neues wagen – 30 Tage-Achtsamkeits-Challenge

1

Etwas neues wagen

„Ich sollte“ und „Man müsste“. Diese Aussagen kennen wir doch alle. Oft fehlen Zeit oder Muße, etwas Neues zu beginnen oder etwas Auszuprobieren, was einem schon immer auf „den Nägeln brannte“.

Packt Unwissenheit und Zweifel beiseite. Der erste Schritt ist schon getan, da Sie den „Tag 1“ geöffnet haben!

Diese Challenge kann Sie sicher nicht von Grund auf verändern, aber vielleicht entdecken Sie Ideen und Möglichkeiten, wie Sie in der kommenden Zeit oder noch besser dauerhaft gelassener und stressfreier leben können.

Beginnen Sie heute damit, dass Sie etwas tun, was sie lange vor sich hergeschoben haben. Oder vielleicht etwas, was Sie schon immer machen wollten. In Ruhe in einer Zeitschrift lesen, leckere Rezeptideen raussuchen (ich habe einen Tipp – siehe unten), eine heiße Badewanne nehmen, die Spielesammlung wieder aus dem Schrank nehmen, ein Puzzle beenden, einen guten Freund anrufen.

Vielleicht aber auch den Kleiderschrank ausmisten (ich habe ein paar Tipps zusammengestellt unter….) , Blumen umtopfen oder das Auto von Innen putzen. Mit den Kindern Spiele aus der eigenen Kindheit spielen oder einfach einmal „von Früher“ erzählen.

Gerne aber auch eine schöne Geschichte vorlesen, einfach fünf Minuten an gar nichts denken (den Timer stellen am Handy stellen!) oder sich bewusst in Zeiten von Corona die Hände waschen.

Was auch immer Sie heute tun, machen Sie es bewusst und machen Sie es achtsam. Fangen Sie heute an. Es ist ein guter Zeitpunkt dafür…

Rezept-Idee : Mousse au chocolat

Mousse au Chocolate Kerstin Reinhardt

Foto „Über den Tellerrand geschaut“
(Kochbuch der Städtepartnerschaft Geesthacht – Kerstin Reinhardt)

Zutaten
400 g Schokolade, mind. 70% Kakaoanteil
6 Eier
250 ml Sahne
6 El Zucker
Prise Salz

Zubereitung
Schokolade im Wasserbad schmelzen, vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.

Eier trennen, Eiweiß mit einer Prise Salz sehr steif, die Sahne halbsteif schlagen und kalt stellen.

Eigelb und Zucker über einem Wasserbad mindestens fünf Minuten aufschlagen bis die Masse dickcremig wird. (Wasserbad darf nicht zu heiß werden, da sonst das Eigelb gerinnt!)

Die geschmolzene Schokolade mit der Ei-Creme verrühren und nach und nach die Sahne untermischen.

Im Anschluss vorsichtig in kleinen Portionen den Eischnee unterheben und die Masse kalt stellen.

Portionen 4 – 6 | Zubereitungszeit 30 Minuten

Aufräum-Tipps

Trennen Sie sich von Kleidungsstücken, die Sie ein Jahr nicht getragen oder von denen Sie denken, dass Sie da irgendwann wieder hineinpassen. (Kommt der Tag, dann belohnen Sie sich mit etwas Neuem!)

Trennen Sie sich von Dingen, die Sie ein Jahr lang nicht benutzt oder gar in die Hand genommen haben. Denn wenn Sie zwölf Monate darauf verzichten konnten, werden Sie es vermutlich auch in den kommenden Monaten nicht nutzen.

Hilfreich ist bei dem Aussortieren die Frage „ Würde ich das noch einmal kaufen, wenn es verloren ginge?“. Verabschieden Sie sich dann von allen „Nein“-Gegenständen.

All die „ausgemisteten“ Dinge müssen gar nicht im Restmüll laden! Im Sinne der Nachhaltigkeit packen Sie die Dinge in eine Tüte oder einen Karton und geben Sie diese an ein Sozialkaufhaus weiter. Das Ausmisten fällt nämlich leichter, wenn man weiß, dass man einem anderen Menschen mit den Dingen noch etwas Gutes tut oder gar eine Freude macht.

Weitere Tipps finden Sie auf www.anikaschwertfeger.de

Kunuma - Klamotten aufräumen
Datenschutz-Einstellungen
Wenn Sie diese Webseite besuchen, werden Informationen als Cookies gespeichert. Hier können Sie die Cookie-Einstellungen ändern.