4 Tipps für eine gesunde und bewusste Atmung

4 Tipps für eine gesunde und bewusste Atmung

1. Beachten Sie Ihre Atmung
Sorgen Sie für Entspannung, indem Sie bewusst atmen. Das führt bereits fast automatisch zu einer natürlicheren Atemtechnik, mit der Sie „den Teufelskreis“ von „schlechte Atmung – wenig Energie – geringe Belastbarkeit – noch schlechtere Atmung“ durchbrechen.

2. Ändern Sie Ihre Einstellung
Versuchen Sie, die Atmung nicht nur funktional zu sehen. Machen Sie sich bewusst, dass sie Leben spendet und Sie gesund hält.

3. Richtig atmen lernen
Denken Sie an die bewusste Bauchatmung. Bei der Atmung sollten Sie das Gefühl haben, dass der Bauch von unten nach oben mit Luft angefüllt wird – so als würden Sie aus einem Krug Wasser in ein Glas gießen.

4. Entspannung durch Atmung
Bleiben Sie entspannt und lassen Sie Ihre Atmung leicht und bewusst langsam fließen. Sobald Sie merken, dass Sie sich beim Atmen zu sehr anstrengen, atmen Sie ein paarmal kräftig ein und aus und fangen Sie von vorne an.

Kunuma-Methode
Datenschutz-Einstellungen
Wenn Sie diese Webseite besuchen, werden Informationen als Cookies gespeichert. Hier können Sie die Cookie-Einstellungen ändern.