Tag 28: Phantasiereisen – 30-Tage Achtsamkeitschallenge

28

Phantasiereisen

Phantasiereisen, auch bekannt als Traumreisen, sind phantasievolle und phantasieanregende Geschichten zum Träumen und Entspannen.

Sie wirken unmittelbar, ohne dass langwierige und umständliche Vorbereitungen getroffen werden müssen, denn sie werden einfach nur vorgelesen. Als Zuhörer*in folgt man in Gedanken der Anleitung, in der möglichst viele positive Sinneseindrücke eingearbeitet sind, und lässt seine eigenen Bilder oder Filme vor dem inneren Auge ablaufen.

Vorstellungskraft

Die Geschichten sind extra so geschrieben, dass die eigene Vorstellungskraft verwendet und mit der angeleiteten Geschichte verknüpft wird. Eigene Erfahrungen, das Auftauchen von Bildern und Gefühlen durch Einbeziehen aller Sinne, aber auch aufkommende Gedanken werden mit der Phantasiereise verknüpft. In angenehmer Weise wird dadurch die Konzentration sanft nach innen gelenkt und eine Entspannung herbeigeführt.

Innezuhalten

Eine Phantasiereise ist eine gezielte Einladung innezuhalten und sich durch die Geschichten in eine eigene Phantasiewelt zu versetzen. Denn wenn es gelingt, sich beim Zuhören gedanklich in eine entspannte Situation hinein zu versetzen, zu entspannen und sich wohl zu fühlen, empfindet der eigene Körper diese Situation als real. Das bedeutet, der Mensch entspannt und erholt sich körperlich genau so als wäre er wirklich an diesem Ort.

Datenschutz-Einstellungen
Wenn Sie diese Webseite besuchen, werden Informationen als Cookies gespeichert. Hier können Sie die Cookie-Einstellungen ändern.