Tag 6: Fließband-Übung – 30 Tage-Achtsamkeits-Challenge

6

„Fließband-Übung“

Wen laden Sie eigentlich in Ihr Schlafzimmer ein?

Kennen wir das nicht alle? Gerade dann, wenn wir zur Ruhe kommen wollen, abends im Bett, erstürmen hunderte Gedanken quasi unser Schlafzimmer.  Momente und Situationen, die wir am Tag erlebt haben und Menschen, denen  wir begegnet sind, mit denen wir täglich arbeiten oder mit denen wir zusammenleben halten unseren Geist vom Abschalten ab. Szenarien werden gedanklich durchlebt, Pläne werden geschmiedet, der nächste Arbeitstag wird geplant, ein kommendes Meeting schon in Gedanken vorbereitet. Vor allem in hektischen Zeiten wird es immer schwieriger, abzuschalten und in den erholsamen Schlaf zufallen.

Versuchen Sie es doch heute Abend mit der „Fließband“-Übung, die wie folgt funktioniert:

„Schließen Sie bitte die Augen und stellen Sie sich vor, Sie arbeiten am Fließband. Stellen Sie sich das Fließband und den Raum vor. Sie selbst sitzen am Band.

Gedanken, innere Bilder, Erinnerungen, Worte oder was auch immer Ihnen spontan einfällt, legen Sie nun nacheinander auf das Band.

Egal was auch immer da kommt, Sie schauen es kurz an, bewerten es nicht, nehmen es und packen es in einen kleinen oder großen Karton und stellen dann Kartons für Karton auf den Boden.

Ein Paket nach dem anderen, so wie es kommt stellen Sie es ab. Wenn auf dem Boden kein Platz mehr sein sollte, dann lassen Sie die Kartons mit einem Gabelstapler abholen und machen weiter. Es kann auch sein, dass mal nichts mehr kommt. Das ist auch OK. warten Sie ab und schauen Sie, was passiert.

Irgendwann ist für den Abend das Fließband leer….“

Datenschutz-Einstellungen
Wenn Sie diese Webseite besuchen, werden Informationen als Cookies gespeichert. Hier können Sie die Cookie-Einstellungen ändern.